Bachblüten für Hunden können bei einem Tierarztbesuch oder eine Ausstellung als Tropfen verabreicht werden.
Bachblüten für Hunde – natürliche Hilfe gegen die Angst

Bei Menschen sind Bachblüten ein beliebtes Naturheilmittel zur Beruhigung und Einschränkung von Ängsten. Und was für den Menschen eine Hilfe ist, kann auch für unsere vierbeinigen Freunde nicht verkehrt sein.

Bachblüten für Hunde – helfen sie?

Der Hauptgrund zur Anwendung von Bachblüten bei Hunden ist die Behandlung und Therapie von Angstzuständen bei Hunden. Häufig leiden Hunde in vielen alltäglichen Situationen unter Angstzuständen. Die Bachblüte kann als Naturheilmittel auf natürliche Weise helfen, die Angstzustände abzubauen. Sie wirkt wie beim Menschen auch, ausschließlich auf den seelischen Zustand des Tieres ein.

Was sind Bachblüten und wie werden sie dosiert?

Die Bachblüten werde rein natürlich aus Blüten gewonnen: Insgesamt gibt es 38 verschiedene Bachblüten, die unterschiedliche Wirkungsweisen entfalten. Eine Faustregel bei Hunde könnte 3 x 3-5 Bachblüten Tropfen täglich, ob die gewünschte Bachblüten Wirkung eintritt hängt von vielen Faktoren ab, nicht zuletzt von Ihrem Hund selbst.

Rock Rose Bachblüten für Hunde bei Angstzuständen und Panik

So wird zum Beispiel die “Rock Rose” bei ängstlichen Hunde oder von Panikattacken gequälten Hunden angewendet, die “Beech” bei äußerst aggressiven Hunden oder die “Wild Rose” bei depressiv wirkenden Hunden angewendet.

Der Hund zeigt häufig Angstzustände und panikartiges Verhalten oder leidet unter tief sitzenden Panikgefühlen nach Unfall und schrecklichem Erlebnis. Rock Rose ist Bestandteil der Rescue Notfall-Tropfen, die auch bei Silvester gute Hilfe leisten können, wenn der Hund in Panik gerät. Reagiert der Hund immer wieder mit panischer Angst, sozusagen neurotisch, so ist eine therapeutische Behandlung in Erwägung zu ziehen, Rock Rose kann hier helfen, die Behandlung schneller zum Erfolg zu bringen. Es hilft möglicherweise dem Hund wieder Mut zu geben.

Impatiens Bachblüten für Hunde bei Nervosität, Ungeduld und Unbeherrschtheit

Die Augen des Hundes sind lebendig, aber überspielen trotzdem eine leichte Ängstlichkeit. Der Hund ist immer hektisch, egal was er gerade tut. Typisch ist schlingen mit Essen mit anschließendem Erbrechen. Auch das ungeduldige herumspringen bis er das bekommt was er will,  kann mit Impatiens gebessert werden, wenn es nicht zu sehr Stress und Angst besetzt ist. Impatiens Bachblüten für Hunde helfen Möglicherweise das Ihr Hund sich beherrschen kann und geduldig wird..

Agrimony Bachblüten bei ruhelosen Hunde

Wenn Ihr Hund ein unausgeglichener, unruhiger Hund ist, mit der Neigung Ängste hinter Spiel und Spaß zu verbergen, so ist er im Allgemeinen friedlich und gesellig und immer von freundlichem Wesen.

Wird sein Harmoniebedürfnis gestört, leidet er sehr darunter. Auch das Erkennen von Krankheiten erscheint bei diesem Hund schwierig, da er diese einfach überspielt. Meist merkt man erst am extrem aufgedrehten bis aufdringlichem Verhalten des Hundes, dass etwas nicht in Ordnung ist, leider entdeckt man Krankheiten so erst spät oder übersieht sie gar. Man muss beachten, dass dieser Hund sehr leicht seelisch verletzlich und überempfindlich ist. Es hilft möglicherweise dem Hunde zu innerem Frieden, Heiterkeit und Ruhe.

Hornbeam Bachblüten bei Morgenmüdigkeit, Erschöpfungszustände, Motivation

Dem Hund fehlt jegliche Motivation und Leistungsfreude. Selbst wenn den Hund sonst ein energiereiches Verhalten auszeichnet, zeigt er keinerlei Begeisterung mehr. Auftretende Krankheiten können schnell zur völligen Erschöpfung des Hundes führen, obwohl dies im Normalzustand nicht der Fall wäre.

Allerdings kann sich sein Verhalten durch genügend Motivation kurzzeitig bessern, dann aber wieder abfallen. Es hilft möglicherweise  zur Wiedererlangung der bewussten Wahrnehmungsfähigkeit nach einem Unfall oder Krankheit.

Rescue Bachblüten für Hunde

Eine intensivere Form der Extrakte sind sogenannte “Rescue” oder Notfall-Tropfen: Diese sollten aber wirklich nur für den Notfall eingesetzt werden und eignen sich nicht für eine Dauertherapie.
Bachblüten für Hunde gibt es in zwei verschiedenen Darreichungsformen: Zum einen in Form von Bach Rescue Tropfen, aber auch als Tablettenform.

Die gängigere Variante sind die Bachblüten Rescue Tropfen, da sie dem Hund deutlich einfacher verabreicht werden können. Die einfachste Form der Verabreichung und Dosierung ist, die Bachblüten dem Hund ins Trinkwasser oder Futter zu geben.

Bei der Dosierung der Tropfen ist in jedem Fall die Größe des Tieres zu beachten. So kann man je nach Größe bedenkenlos 3 mal täglich 3-10 Tropfen verabreichen. Es sollte eine Mindestdauer der Therapie von drei Monaten eingehalten werden, um sicher zu stellen, dass dem Tier durch die Bachblüten wirklich geholfen wird.

Gibt es Nebenwirkungen und Risiken bei Bachblüten für Hunde?

Ein weiterer großer Vorteil bei der Anwendung von Bachblüten bei Hunden ist, dass keinerlei Nebenwirkungen auftreten. Dadurch das es sich um ein reines Naturheilmittel handelt, besteht weder die Gefahr zu Nebenwirkungen, noch zu einer Überdosierung.

Der Hund erfährt einen sanften, gleichmäßigen Heilungsprozess und die Angstzustände werden spürbar eingeschränkt. Negative Gefühle werden durch die Einnahme in positive umgewandelt und helfen sowohl Menschen als auch Hunden, eine deutliche Verbesserung der Beschwerden festzustellen.

Welche Erfolgsaussichten haben Bachblüten für Hunde?

Die Bachblüte eignet sich als Naturheilmittel hervorragend zur Behandlung von Angstzuständen bei Hunden. Dadurch das keine Nebenwirkungen vorhanden sind und keine Überdosierungen möglich sind, eignet sie sich ebenfalls zur eigenmächtigen Erstbehandlung bei erkannten Problemen und Beschwerden.

Allerdings ersetzt die Therapie mit Bachblüten in der Regel nicht den Gang zum Tierarzt, sondern erfüllt eher den Zweck einer wirkungsvollen Ersthilfe. Auch die richtige Mischung der Bachblüten sollten mit dem Tierarzt besprochen werden, um sicher zu stellen, dass die richtige Bachblüten für Hunde für die richtigen Beschwerden gewählt wird.

Tags:
0 Comments

Leave a reply

©2017 homoeopathikus.de - Impressum - Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?