Schüssler Salze sind alternativmedizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung

Schüssler Salze – die 12 Salze des Lebens. Der deutsche Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler war überzeugt, dass die meisten Krankheiten auf einer Störung des Mineralhaushaltes beruhen. Seine Mineralsalztherapie ist eine einfache, risikolose und für jeden anwendbare Heilmethode.

Die auf Wilhelm Heinrich Schüssler basierende Therapie folgt der Annahme, dass Krankheiten durch Störungen des Mineralhaushaltes der Körperzellen entstehen und durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden.

Was sind Schüssler Salze?

Im Gegensatz zur Homöopathie bauen die Schüssler Salze auf den physiologisch-chemischen Vorgängen im menschlichen Organismus auf. Oft entstehen Mineralstoffmängel, weil der Körper nicht mehr in der Lage ist, die Mineralien aus der Nahrung aufzunehmen. Über den Reiz der potenzierten Salze “lernt” er wieder, für sich selbst zu sorgen.

Die Salze sind homöopathisch aufbereitet, d. h. potenzierte Mittel in Tablettenform, die man im Mund langsam zergehen lässt, so dass die Mineralstoffe über die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen werden. Je nach Krankheitsbild können einzelne Salze oder eine Kombination mehrerer Salze verabreicht werden. So lässt sich ein sehr weites Anwendungsspektrum abdecken.

Schüssler Salze – die Bio Chemie

Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler entwickelte im vorletzten Jahrhundert während Jahren die von ihm „Biochemie“ genannte Behandlungsform durch Versuche an vielen Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen. Er behandelte Beschwerden und Erkrankungen mit Heilmitteln, die Mineralstoffe in potenzierter Form enthalten.

Die Stoffwechselvorgänge im Organismus des Modernen Menschen sind wachsenden Belastungen ausgesetzt. Steigende Anforderungen in Beruf und Alltag, sich verschlechternde Umweltbedingungen sowie ungesunde Ernährungsweise sind wesentliche Faktoren dafür, dass die normalen Zellfunktionen in unserem Körper gestört werden. Wer nicht gleich ernsthaft erkrankt, kennt meist jedoch die ersten Anzeichen für Stoffwechselstörungen: Abgespannt sein, beginnende Konzentrationsschwäche, schnelles Ermüden, innere Unruhe – die Lebensqualität wird beeinträchtigt.

Häufig sind diese Zustände Signale dafür, dass im Blut und unseren Organen nur unzureichende Mengen von Mineralstoffen vorhanden sind. Die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler sorgen dafür, das empfindliche innere Gleichgewicht eines intakten Stoffwechsels wiederherzustellen und zu erhalten.

Die Wirkungsweise der Salze

Dr. Schüssler wusste, dass die anorganischen (kohlenstofffreien) Mineralsalze für den Bau und die Gesundheit unseres Organismus unabdingbar sind. Krankheiten können durch die Unterversorgung oder Unausgewogenheit dieser Stoffe entstehen. Das Ziel einer dauerhaft erfolgreichen Behandlung kann jedoch nicht sein, fehlende Stoffe einfach nur zu ergänzen.

Der Organismus, beziehungsweise die Zelle, muss wieder „lernen“, die Mineralsalze aus der zugeführten Nahrung in der richtigen Menge und Zusammensetzung aufzunehmen und auch zu speichern. Um diesen Prozess in Gang zu bringen, bot sich die Potenzierung (=Verdünnung) natürlicher Stoffe an, wie sie aus der Homöopathie bekannt ist.

Schüssler, der lange Zeit als Homöopath gearbeitet hat, wusste dass mittels kleinsten, von außen zugeführten Mengen des fehlenden Stoffes die Zellfunktion und die Fähigkeit, Mineralstoffe aus Lebensmitteln aufzunehmen, verbessert wird. Im Lauf der Entwicklung der biochemischen Heilmethode kristallisierten sich 12 Mineralstoffe heraus, mit denen sich die normalen Funktionen der Zellen umfassend wiederherstellen und erhalten lassen.

Schuessler Salze Anwendung

Die Anwendung der Schüssler Salze erfordert wie alle „sanften”, naturheilkundlichen Methoden einen verantwortungsvollen Umgang. Akute, schwere und chronische Erkrankungen und Störungen, die sich nicht bessern, erfordern fachkundige (medizinische, heilpraktische) Hilfe.

Eine breite Anwendung der Schüssler Salze sollte auf der Grundlage bewährter Einnahmepläne oder fachkundiger Beratung erfolgen. Vielfach wird die Anwendung zu schnell wieder abgebrochen, weil eine rasche Wirkung auch bei chronischen Störungen erwartet wird. Oder die Dosierung ist zu niedrig und wird dem individuellen Bedarf nicht gerecht. Häufig vernachlässigt wird die äußere Anwendung der Schüssler Salze, die bei äußerlichen Problemen rasche Hilfe bringen kann.

Die Funktionsmittel unterstützen jede andere Heilweise, weil sie dem Körper die notwendigen Betriebsstoffe zuführen. Sie können daher zusätzlich zu allen allopathischen und homöopathischen Arzneimitteln eingenommen werden.

Schüssler Salze Nr. 1 Calcium fluoratum

Das wichtigste Mittel bei Elastizitätsverlust (Hämorrhoiden, Krampfadern, Arterienverkalkung), stärkt Zähne und Bindegewebe, hilft bei Bandscheibenproblemen sowie Knochenverletzungen.

Schüssler Salze Nr. 2 Calcium phosphoricum

Aufbaumittel für Zähne, Knochen, Muskeln und Immunsystem, wird auch bei Blutarmut eingesetzt. Calcium phosphoricum ist das typische Mittel bei Kindern im Wachstum (Kindermittel).

Schüssler Salze Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Ideales Mittel bei Fieber, Entzündungen im 1. Stadium, bekämpft Fieber bis 38.5°C. Wird als Notfallmittel bei Verstauchungen, Prellungen und Quetschungen eingesetzt.

Schüssler Salze Nr. 4 Kalium chloratum

Bei Entzündungs-Beschwerden im 2. Stadium und bei Katarrh mit weissen, zähflüssigen Absonderungen. Wird verordnet bei Ohren-, Augen- und Halserkrankungen.

Schüssler Salze Nr. 5 Kalium phosphoricum

Das grosse Nervenmittel wird bei Nervosität, depressiven Verstimmungen und bei Infektionskrankheiten mit hohem Fieber (über 39°C) eingesetzt. Hilft bei geistiger Erschöpfung.

Schüssler Salze Nr. 6 Kalium sulfuricum

Stoffwechselmittel, hilfreich auch bei juckenden Hautausschlägen und Entzündungen im 3. Stadium mit gelblichen Absonderungen.

Schüssler Salze Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Gegen Krämpfe aller Art, wird verwendet bei Koliken und Schmerzen, hilft auch bei Migräne und Einschlafstörungen.

Schüssler Salze Nr. 8 Natrium chloratum

Anzuwenden bei Magen-Darm-Beschwerden mit wässrigem Durchfall, Allergien, Blasenentzündung, Fieberblasen.

Schüssler Salze Nr. 9 Natrium phosphoricum

Unterstützt die Neutralisierung überschüssiger Säuren im Körper. Wird eingesetzt bei Gicht, Arthritis, Fettstoffwechselstörungen und Akne.

Schüssler Salze Nr. 10 Natrium sulfuricum

Bei allen Erkrankungen der Ausscheidungsorgane wie Leber, Galle, Niere oder Blase. Es hat die Aufgabe, Schlacken aus dem Körper abzutransportieren.

Schüssler Salze Nr. 11 Silicea

Hilft bei Bindegewebsschwäche, Cellulite, faltiger Haut, Haarausfall sowie bei eitrigen Hautproblemen.

Schüssler Salze Nr. 12 Calcium sulfuricum

Hilfreich bei Eiter mit Absonderungen wie Abszessen, eitrigen Mandelentzündungen oder chronischen Erkältungen.

Einnahme der Schüssler Salze

Einnehmen der Biochemischen, homöopathischen Funktionsmittel: 3-4 mal täglich 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 1 Stunde danach, zwei Tabletten einnehmen. Wichtig ist es, die Tabletten im Mund zergehen zu lassen, denn die feinstverteilten Arzneistoffe werden bereits durch die Mundschleimhäute aufgenommen.

Eine Ausnahme ist das Mittel Nr. 7 Magnesium phosphoricum bei Schmerzanfällen und Krampfzuständen: 10 Tabletten in heissem Wasser auflösen (nicht mit Metallöffel umrühren) und möglichst heiss in kleinen Mengen schlucken. Die Funktionsmittel werden meistens in der Potenzierung D6 eingenommen.

Die klassische Dosierung – Schüssler Salze Tabletten:

  • Zur Vorbeugung 3×2 Tabletten / Tag
  • Chronische Erkrankung 3×2 Tabletten / Tag
  • Akute Erkrankung 6×2 Tabletten / Tag
  • Vollbad (gelöst) 20-30 Tabletten
  • Gelöst im Wasser 10 Tabletten / 0.5l

Die klassische Dosierung – Schüssler Salze Tropfen:

  • Zur Vorbeugung 3×5-10 Tropfen / Tag
  • Chronische Erkrankung 3×5-10 Tropfen / Tag
  • Akute Erkrankung alle 5-10 min. 5 Tropfen
  • Vollbad (gelöst) 100 Tropfen (3.5ml)
  • Gelöst im Wasser 30-50 Tropfen / 0.5l

Die Heisse Sieben:

Die Nummer 7 (Magnesium phosphoricum) zählt zu den meist genutzten Schüssler Salzen. Im Akutfall können 10 Tabletten in heißem Wasser aufgelöst und eingenommen werden.

Schüssler Salze sind:

  • Gute verträglich
  • Spezial – Präparate für Milchzuckerallergiker
  • Auch für Säuglinge geeignet
  • Auch für Diabetiker geeignet (1 BE = 48 Tabletten)

Sortiment:

  • Tabletten (oral)
  • Tropfen (oral)
  • Salben (äußere Anwendung)
  • Cremen (äußere Anwendung)

Grenzen der Anwendung

Welche Grenzen hat die Anwendung mit den Salzen? Die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler sind ideale, nebenwirkungsfreie Helfer in der Prophylaxe und bei alltäglichen Beschwerden. Sie ersetzen natürlich nicht die notfallmedizinische Versorgung oder eine therapeutisch notwendige Begleitung bei schweren Erkrankungen. Im Zweifel sollte Rücksprache mit dem Arzt oder Heilpraktiker gehalten werden. Die Salze können allerdings immer unterstützend und begleitend genutzt werden.

Sie wirken nicht gegen allopathische oder beispielsweise homöopathische Medikamente und beeinträchtigen auch keine anderen Heilverfahren wie zum Beispiel die Akupunktur. Im Gegenteil: Die Mineralstoffe nach Schüssler stärken direkt die Lebenskraft des betroffenen Menschen und unterstützen damit seine Fähigkeit, auf Impulse oder Reize reagieren zu können.

0 Comments

Leave a reply

©2017 Homoeopathikus.de Impressum Datenschutz Kontakt

Log in with your credentials

Forgot your details?

Zur Werkzeugleiste springen